Standardperformance Industrieroboter

MELFA CR-Serie von Mitsubishi Electric

Mitsubishi Electric bedient den Bereich der mittel komplexen Anwendungen bislang mit den SCARA-Robotern der Serie RH-CH. Jetzt vervollständigt der Automatisierungsspezialist sein Angebot für kostenbewusste Anwender mit dem Knickarmmodell RV-8CRL.

rv_8crl_440

Knickarmroboter RV-8CRL

  • Roboterarm mit 8 kg Traglast
  • Arbeitsreichweite von 931 mm
  • Standardschutzklasse IP65

Highlights

  • Wiederholgenauigkeit +/- 0,02 mm
  • Glattes, geschwungenes, schlankes Design
  • Keine Puffer-Batterien mehr zur Sicherung der Roboterencoder
  • Eigengewicht von lediglich 41 kg
  • Standard CR800-D Controller
  • 32 E/A-Karte bereits Onboard (+ 8 Hand E/A)

SCARA-Roboter RH-CRH-Serie

  • Roboterarm mit 3 und 6 kg Traglast
  • Arbeitsreichweite von 400 – 700 mm
  • Standardschutzklasse IP20

Highlights

  • Wiederholgenauigkeit bis zu +/- 0,01 mm
  • 32 E/A-Karte bereits Onboard (+ 8 Hand E/A)
  • Eigengewicht von lediglich 14 kg (3 kg Roboter)
  • Zykluszeiten bis zu 0,41 sec (6 kg Roboter)
  • Standard CR800-D Controller
melfa-rh-crh

MELFA Assista von Mitsubishi – die Vorteile auf einen Blick

Funktionen und Vorteile der Roboterarme

  • Kostengünstiger Standardroboter durch Fertigungsoptimierung
  • Leichtbauweise und verbesserte Wartungsfreundlichkeit
  • Standardnutzlasten und hohe Reichweiten

Funktionen und Vorteile der Controller (CR800)

  • Viele Schnittstellen (Ethernet, CC-Link IE Field Basic, etc.) bereits als Standard (Onboard)
  • Kommunikationsschnittstellen (Profibus, Profinet, EtherCAT, Ethernet/IP, DeviceNet, CC-Link, etc.) als Einschubkarte erhältlich
  • 32 E/A-Schnittstellenkarte bereits Onboard
  • Standardprogrammierung mittels MELFA Basic VI
  • Förderbandverfolgung, Zusatzachsanbindung, Kollisionserkennung, etc. bereits inkludiert
  • Verwendung der Teaching Pendants R56TB & R32TB

Neugierig auf einen FR-Serien-Roboter,
der die Funktionalitäten der CR-Serie sogar noch übertrifft?