Industrieroboter

Mitsubishi Electric-Roboter machen das Leben leichter

Industrieroboter von Mitsubishi Electric im Detail

industrieroboter-1

Überall dort, wo eine kostengünstige Lösung für schnelle, hoch präzise Pick and- Place-Anwendungen aber auch für einfache Montagevorgänge gesucht wird, erfreuen sich Roboter einer großen Beliebtheit.

1,65 Euro/Std.

Die Einsatzmöglichkeiten für einen Roboter sind sehr vielfältig. Betrachtet man die Kosten für einen Roboter bezogen auf seine durchschnittliche Lebensdauer, die in einer herkömmlichen Anwendung ca. 6–7 Jahre beträgt, überrascht der Roboter durch seine geringen Kosten von nur 1,65 Euro/Stunde für Anschaffung und Betrieb.

Einfache Programmiersprache

Die Programmierung eines Roboterarms von Mitsubishi Electric ist weitaus einfacher, als die meisten Menschen glauben. Die Programmiersprache basiert auf der herkömmlichen BASIC-Programmiersprache und besteht aus einfachen Befehlen, die die angeforderte Tätigkeit wiedergeben. So bewirkt z. B. der Befehl MOV eine Bewegung des Roboters, der Befehl HCLOSE ein Schließen der Hand. Um die Bedienbarkeit für den Anwender noch weiter zu erleichtern, erfolgt die Programmierung aller Mitsubishi Electric-Roboter in derselben Programmiersprache.

Maximale Kontrolle von Anfang an

Über die Software RT ToolBox3 lassen sich alle Robotermodelle schnell und einfach programmieren. Die grafische Oberfläche der Programmiersoftware RT ToolBox3 ermöglicht die schnelle und einfache Darstellung von importierten 3D-CAD-Dateien, Programmvariablen und die Simulation der Roboter. Die Software erlaubt den Entwurf und die Simulation einer Roboteranwendung noch vor dem Kauf der gewünschten Hardware. Dadurch werden die Systemplanung und der Systemaufbau beschleunigt und vereinfacht. Gleichzeitig können schon im Vorfeld Schwächen des Systems erkannt und somit vermieden werden. Alle Steuergeräte von Mitsubishi Electric sind bei Auslieferung standardmäßig mit der vollständigen Steuerungs-Software ausgerüstet. Der Anwender muss zu einem späteren Zeitpunkt keine weiteren Software-Module für spezielle Anwendungen erwerben.

industrieroboter-2

Industrieroboter für die Produktion der nächsten Generation

Mitsubishi Electric Industrieroboter

Anwendungsorientierte Lösungen zur Steigerung der Produktivität

Durchdachtes Design

Dank der von Mitsubishi Electric entwickelten neuen Motoren, der hohen Armsteifigkeit und der einzigartigen Steuerungstechnologie erreichen die Roboter der FR-Serie die höchsten Geschwindigkeiten ihrer Klasse.

Standardgreiferflansch

Alle Greiferflansche der Roboter sind entsprechend der Norm ISO 9409-1 ausgeführt. Somit sind eine einfache Auswahl und ein einfacher Anschluss der Roboterhand gewährleistet.

Zusatzachsen

Zur Vergrößerung des Arbeitsradius und des Einsatzbereichs können alle MELFA Roboter auf eine Linearachse montiert werden.

Netzwerkfähigkeit

Netzwerkanbindungen wie Ethernet, Profibus, Profinet, Ethernet/IP und CC-Link ermöglichen die einfache Integration der Mitsubishi Electric-Steuergeräte in größere Systeme und bieten dem Anwender Zugriffsmöglichkeiten auf jeden einzelnen Prozessschritt.

Knickarm-Roboter

Die Knickarm-Roboter der RV-Serie reichen dabei von der leistungsstarken Kompaktklasse mit einer Tragkraft ab 2 kg bis zum Kraftpaket mit einer Tragkraft von 70 kg wobei auch Langarmversionen verfügbar sind. Durch den kompakten und schlanken Armaufbau lassen sich höhere Handhabungsgewichte und ein größerer Bewegungsbereich realisieren. Durch IP67 Schutzart als Standard sind die Roboter auch in der Getränke- und Lebensmittelindustrie, Verpackungsindustrie einsetzbar.

SCARA-Roboter

Die SCARA-Roboter von Mitsubishi Electric sind in zwei Bereiche aufgeteilt. Durch die außerordentlich hohe Wiederholgenauigkeit von ±0,005 mm bei gleichzeitig hoher Geschwindigkeit liegen die Stärken des kleineren RP-ADH-Roboters eindeutig im Bereich des Micro-Handling, wie z. B. dem Bestücken und Verlöten von Leiterplatten in SMD-Technik.

Die Roboter RH-FRH sind bereits ab Werk für eine Vielzahl von Industrie-Anwendungen geeignet und lassen sich branchenübergreifend einsetzen. Eine Zykluszeit von nur 0,29 s für den 12″-Zyklus garantiert hochpräzise und leistungsstarke Anwendungen zur Erhöhung der Produktivität vor Ort. Durch die Schutzart IP 54 und die Verwendung lebensmitteltauglicher Fette sind die Roboter voll integrierbar. Die komplett innenliegende Verkabelung mit Durchführung bis zum Spindelende (ball screw end) bietet Schutz und Sicherheit.

Roboter-Programmierung und Simulation

Projekterstellung, Programmierung oder Simulation
– alle Aufgabengebiete greifen bei Mitsubishi Electric perfekt ineinander!

RT Toolbox3 Sim

Leistungsstarke Industrieroboter brauchen ebenso leistungsstarke Software. Darum entscheiden sich immer mehr Automatisierer für die vielseitige und komfortable Mitsubishi Electric Software: Ob Projekterstellung, Programmierung oder Simulation, alle Aufgabengebiete werden intuitiv realisiert und greifen perfekt ineinander. Das Ergebnis: optimale Bewegungsabläufe in kürzester Installations- und Inbetriebnahmezeit.

Programmierung

Offline- und Online-Programmierung mit Simulation

Simulation

3D-CAD Import und bis zu 16 Roboter in einem Projekt simulierbar; Anbindung von Zusatzachsen und direktes Einlernen von Positionen in der Simulation

Parameter

Parameter-Struktur zum einfachen Parametrieren von Funktionen, Gesamtübersicht aller Parameter mit Darstellung nur von geänderten Werten

Wartung

Vollständige Backup- und Restore-Funktion sowie Überwachung von Wartungsintervallen, Produktionslaufzeiten und Produktzyklen

Überwachung

Darstellung von Lastströmen, Positionswerten, Variablen und veränderlichen Positionen. Überwachung von Schaltsignalen, Programmablauf und Fehlerhistorie

Dokumentation

Vollständige Dokumentation des Projekts mit Ausgabe der veränderten Parameter, des Programmcodes und von Positionen

3D-Simulation mit RT Toolbox3 Pro

Das Add-In-Tool RT Toolbox3 Pro für Solid- Works ermöglicht die Simulation der MELFA Roboter in der CAD-Umgebung auf einem PC und wandelt die Wege des Werkstücks in Positionsdaten des Roboters um. Die Ergänzung der SolidWorks-Plattform durch RT Toolbox3 Pro erweitert die Simulationsfunktionen und eröffnet neue Möglichkeiten der Simulation.

  • CAD-Daten der Anlage können direkt eingelesen werden
  • Anschluss von Greifern direkt an den Roboter
  • Handhabung von Werkstücken
  • Offline-Teaching in 3D-Umgebung
  • Erstellung von Roboterprogrammen
  • Kollisionsprüfung zwischen dem Roboter und der Anlage prüfen

Komfortables Bedienterminal
für mobiles Teach-In

Das R56TB ist ein leistungsstarkes Bediengerät zur Erfüllung aller Aufgaben direkt am Roboter: Von der Steuerung des Roboters, Anzeigen der Lasten über die Darstellung der Ein- und Ausgänge bis zur kompletten Programmerstellung und Parametrierung. Die umfangreichen Funktionen sorgen für eine optimale Nutzung des Robotersystems und verkürzen dadurch die Einrichtzeiten. Mit dem integrierten USB-Anschluss lassen sich bequem und mobil Daten per Stick austauschen und komplette Backups der Steuerung einspielen oder sichern.

Detailinformationen

am Portal von Mitsubishi Electric

Katalog-Download

und Selection-Tools

Mitsubishi Electric Industrie Roboter in der Anwendung

Knickarmroboter

Besonders geeignet für komplexe Montagearbeiten.

Downloads von Mitsubishi zu diesem Produkt

SCARA Roboter

Besonders geeignet für die Handhabung verpackter Nahrungsmittel und anderer Teile.

Downloads von Mitsubishi zu diesem Produkt

Deckenmontierter SCARA Roboter

Besonders geeignet für hochschnelle Handhabung elektronischer Komponenten und deren Einbau.

Downloads von Mitsubishi zu diesem Produkt

Roboter für Microhandling

Klein, schnell und hochpräzise mit einer 5-gelenkigen Armstruktur.

Downloads von Mitsubishi zu diesem Produkt

previous arrow
next arrow
geva-katalog2019

GEVA Gesamtkatalog

Unser gesamtes Produktportfolio übersichtlich und kompakt? Fordern Sie jetzt den GEVA Gesamtkatalog oder rufen Sie einzelne Teilbereiche als PDF ab!